3. Podcaststudie: Umfrageteilnehmer gesucht

Die Podcaststudie von von podcast.de und BlueSky Media ist offiziell gestartet. Diese Studie ist das wichtigste Erhebungsinstrument im deutschsprachigen Raum und hilft Podcastern die Inhalte noch genauer auf die Bedürfnisse der Zuhörer und Zuschauer abzustimmen. Sie ist ebenfalls für die Betrachtung von Podcasts aus Marketingsicht notwendig.

Bitte unterstützt die Studie, indem Ihr euch ca. 15 Minuten Zeit nimmt, um die Fragen zu beantworten. Jeder ausgefüllte Bogen hilft uns das Nutzungsverhalten besser kennenzulernen, um die Podcasts noch besser zu gestallten. Die Umfrage ist selbstverständlich anonym. Hier geht es zur Umfrage.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf 3. Podcaststudie: Umfrageteilnehmer gesucht

  1. Andrea sagt:

    Schade, dass ihr bei der Frage wie lange die optimale Podcast Folge ist kein: „Weiß ich nicht“ zugelassen habt. Es gibt keine optimale Länge, das kommt doch ganz darauf an. Ich höre z.B. von dradio Podcasts die dauern 3 Minuten und andere die dauern eine halbe Stunde.
    Und von den ausgewählten Podcast kannte ich nur einen. Nach welchen Kriterien wurden die denn ausgesucht? Ich höre fast ausschließlich Podcasts von Radiosendern, aber irgendwie wird das auch nicht wirklich abgefragt. Vermisst habe ich den „Blick über den Tellerrand“.

  2. @Andrea Wie die Podcast ausgesucht wurden, weiss ich auch nicht genau. Vielleicht ging es auch darum weniger bekannte zu nehmen.

    Was die Länge anbetrifft ist „weiß nicht“ kaum eine Erkenntnis. Es geht hier ja nicht um Gesetze, sondern um ein Gefühl für die Durchschnittswerte zu bekommen.

    Auf jeden Fall: Danke für Deine Teilnahme 🙂

  3. Martin Wanke sagt:

    Schließe mich dem Kommentar von Andrea an; eine optimale Länge gibt es allenfalls pro Podcast; habe sowohl den täglichen kicker-Podcast (ca. 5 Minuten) abonniert, da stimmt die Länge ebenso wie bei den WDR-Hörspielen, die aber eher 45-60 Minuten dauern.
    Auch die Frage „lieber Audio- oder Vdeo-Podcasts“ ist nur bedingt sinnvoll: bei Fernsehsendungen ginge mit einem Audio-Podcast vermutlich wesentliche Information verloren, während man bei anderen Dingen kein Bild braucht und die entsprechenden Podcasts dafür gut unterwegs hören kann; auch hier wäre z.B. eine Frage nach der geeigneten Form allenfalls für eine bestimmte Richtung von Informationen sinnvoll.

    Bzgl. der Bekanntheit geht es mir fast genauso wie Andrea: obwohl ich aktuell 113 Podcasts in meinem Podcatcher abonniert habe (nicht alle aktiv, z.B. gibt es vom Weihnachtskrimi von Antenne Düsseldorf nur an 24 Tagen im Jahr je zwei Episoden), kannte ich aus der vorgegebenen Liste nichts (im Sinne von: „schon selbst Episoden gehört“, die Titel sagten mir in einigen wenigen Fällen was).

  4. Norbert sagt:

    @Martin Danke auch an Dich für die Teilnahme. Was die Länge anbetrifft, geht es mir auch so wie Dir.
    Die Unterscheidung Audio/Video hingegen finde ich nicht ganz unsinnig. Ich abonniere z.B. fast nur Audio-Podcasts, weil ich sie während ich radfahre, oder staubsage, usw. hören kann. Video erfordert meiner vollen Aufmerksamkeit.

    Die Erklärung für die Podcastwahl ist recht einfach: Es sind private produktionen.

  5. Meiky sagt:

    Ich bin schon auf die Ergebnisse gespannt.

  6. Norbert sagt:

    @Meiky Ja, ich auch. Vor allem auf den Vergleich in der Entwicklung, gegenüber der Vorjahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *