RSS-Feeds mit MobileRSS und Instapaper Apps verwalten

Ich habe gerade mein Traumduo für das Lesen und die Verwaltung von RSS-Feeds auf dem iPhone gefunden. Auf dem Desktop nutze ich schon seit längerer Zeit den browserbasierten Reader eines großen Suchmaschinenanbieters. Diesen synchron mit dem iPhone zu halten und gleichzeitig eine Anbindung an Twitter, Facebook und Instapaper zu ermöglichen, war die Aufgabe, die es zu lösen galt.

Fündig war ich bei der kostenlosen App MobileRSS. Sie setzt auf dem Google Reader auf und bietet darüber hinaus geniale Anbindung an die sozialen Netzwerke: Twitter, Facebook, Delicious, usw. Darüberhinaus werden ReadItLater und Instapaper unterstützt, das Versenden des Artikels per E-Mail, Empfehlen mit Kommentar, Markieren, usw. Viele Funktionen lassen sich individuell Gewohnheiten anpassen. Die App ist auf jeden Fall eines Blickes wert.

Mit Instapaper lassen sich Artikel für den offline Betrieb abspeichern. Das ist beim iPhone zwar nicht unbedingt nötig, aber für bestimmte Art von Artikeln sehr bequem. So speichere ich zum Beispiel in den Blogs gefundene Rezepte, die ich irgendwann nachkochen will, gerne in dieser App ab. So kann ich während des Einkaufs schnell in den Zutatenlisten nachschlagen, ob mir noch irgendetwas fehlt. Das geht offline wesentlich schneller. Instapaper gibt es in einer kostenlosen Version, die 10 Artikel erfassen kann. Die Pro-Version mit 250 Artikeln und einigen weiteren Features kostet 3,99 Euro, oder man gewinnt sie, Danke an dieser Stelle :), bei Appgefahren – dem Blog über die Welt der iPhone-Apps.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *