Kreativprojekte: ZwischenZeitZentrale (ZZZ)

Ich komme gerade von einer Veranstaltung bei der das AAA, die ZZZ ins Leben gerufen hat. Das AAA hat sich schon früher mit der Zwischennutzung von Objekten beschäftigt, wie zum Beispiel bei dem Projekt AufAuf bei dem auch wir mitgemacht haben. Jetzt ist das nebenbei geführte Projekt verstetigt und soll eine Anlaufstelle für Nutzer und Objektinhaber bieten. Schon während der Ansprachen fielen mir einige Ideen ein, die von der Existenz der Zentrale profitieren könnten. Das Team sagt zu dem Projekt:

Ob private oder öffentliche Objekte, Flächen oder Gebäude, kleine oder große Einheiten – immer wieder entstehen Zwischenzeiten bei Immobilien und Flächen verschiedenster Art. Die vorherige Nutzung ist abgeschlossen, die neue lässt noch auf sich warten. Zwischennutzungen füllen diese Zeiträume mit Leben. Sie aktivieren Nischen im Stadtgefüge nach dem Prinzip „vergünstigter Raum gegen befristete Nutzung“ und schaffen so ideale Startbedingungen für junge Unternehmen, Initiativen und Vereine. Aus dem Zusammenspiel von aufgeschlossenen EigentümerInnen und kreativen ZwischennutzerInnen entstehen Start-up-Büros in leer stehenden Gebäuden, finden temporäre Veranstaltungen auf verwilderten Brachen statt und werden ehemalige Güterbahnhofsgebäude zu Sport- und Freizeitstätten umgewandelt. Zwischennutzungen sind vielfältig und bereits jetzt an vielen Orten in Bremen anzutreffen. Die ZwischenZeitZentrale Bremen (ZZZ) spürt neue-alte Räume auf, berät EigentümerInnen, entwickelt mit NutzerInnen Konzepte und begleitet Zwischennutzungsprojekte.

Die ersten Ideen kenne ich schon von den Zeiten, die wir mit den Jungs auf der Brache verbracht haben und ich freue mich, dass die Überführung einen konkreten Rahmen somit erhalten hat. Es gibt in einer Stadt wie Bremen viel zu viele ungenutzte Räume, deren (Zwischen-)Nutzung das Stadtbild lebendiger werden ließe. Wünsche Euch gutes Gelingen und bestimmt können wir in der Zukunft ein paar Ideen zusammen entwickeln.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *