Kreativwerkzeuge: AF-S Micro NIKKOR 60 mm 1:2,8G ED

Eigentlich wollte ich erstmal nur ein kompaktes Festbrennweitenobjektiv für das Vollformat haben. Da man dabei aber auch schon schnell bei paar hundert Euro ist, habe ich für ein wenig Aufpreis mir die Welt der Macrofotografie eröffnet. Meine Wahl fiel auf das 60 mm Objektiv von Nikon. Die von mir gefundene Kritiken für dieses Modell fielen sehr unterschiedlich aus und so entschied ich mich für eine Internetbestellung, die mir eine Rückgabemöglichkeit bietet. Paar technische Daten:

  • Aufnahmedistanz: 0,185 m (mit AF ab 0,219 m).
  • Nanokristall-Vergütung.
  • Super-ED-Glaslinsen.
  • Silent-Wave-Motor.
  • Unbewegte Frontlinse.

Nach wenigen Testbildern war ich in meiner Wahl gefestigt. Das Objektiv ist in seiner Klasse ein Referenzmodell. Blitzschneller Ultraschall-AF, kompromisslose Abbildungsleistung und exzellente Verarbeitung zeichnen die Linse aus. Ich habe jetzt kein Vergleich mit anderen Herstellern, besser können sie aber nicht sein – maximal gleich gut. Wer also vor einer Entscheidung Steht ein Macroobjektiv zu kaufen, erhält hiermit meine Empfehlung sich dieses Modell näher anzuschauen.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *