Erster Veggiday in Bremen

Heute wurde zum ersten Mal der Veggiday in Bremen ausgerufen. Ziel des Projektes ist es durch bewussten Verzicht auf den Konsum von Fleisch, positiv die Klimabilanz zu beeinflussen. Die Organisatoren wollen diesen Tag, als wöchentlich stattfindendes Event etablieren. Sie schreiben:

Ein kleiner Verzicht zugunsten des Klimas und für die Gesundheit. Rückbesinnung darauf, dass Fleisch etwas Wertvolles ist. Bei unseren Großmüttern gab es den Sonntagsbraten, auf den sich die ganze Familie gefreut hat. Statt Rindfleisch aus Argentinien und Lammfleisch aus Neuseeland: Fleisch aus der Region und aus ökologischer Landwirtschaft. Diese Produkte sind deutlich klimafreundlicher.

Weitere Aktionen sind geplant. Auf der Internetseite kann man auch eigene Ideen einbringen, oder Rezepte und Tipps zur gesunden Ernährung nachschlagen. Schöne Aktion, die einfach umzusetzen ist und eine klimaschonende Wirkung hat.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *