Mosaik

Mosaik

Sie sah sich nochmals um, in dieser Stadt, in dieser Wohnung, in diesem Zimmer war nichts, woran sie sich gerne erinnern würde. Gerüche einer in letzten Zügen atmender Fritteuse, Bilder einer ausrangierten Filmkamera in Sepia. Keine Höhen, keine Tiefen, keine Chancen auf mögliche Möglichkeiten. Es gab nichts, was sie hier halten würde und ein Fortgehen war die einzige Möglichkeit zur Veränderung.

Sie zog den Reisekoffer aus dem Spalt zwischen der Einrichte und der dünnen Rigipswand, die ihren des benachbarten Appartements trennte. Schlug ihn auf und blickte in die unendliche Weiten des Inneren. Es fiel ihr nichts ein, was unbedingt mitgenommen werden musste. Das Kleid, welches sie seit dem Kauf niemals wieder angezogen hat, wurde den Jeans geopfert. Eine Beziehung zu ihm aufzubauen, käme jetzt zu spät. Die Lustige Porzellanfigur würde die Reise sowieso nicht überleben und der Rest gehörte ihr einfach nicht. Sie Schlug den Koffer wieder zu und verstaute ihn sorgfältig am Bestimmungsort.

Verlassen hat sie ihre Wohnung ohne Koffer. Ihren kleinen Rucksack dabei, wo ein paar Pflegemittel einer wenig bekannten Marke, den leeren Süßigkeitenverpackungen den Hof machten. Schnellen Schrittes ging sie die Straße entlang und freute sich, dass die Luft so anschmiegsam war. Nach wenigen Minuten erreichte sie den Imbiss, wo ihre Kollegin schon sehnsüchtig auf die Ablösung wartete, um sich in das Nachtleben zu stürzen.

Als die Türschwelle sie begrüßte, war sie schon fast euphorisch. Nach dieser Schicht hat sie sich sechsfach abgemüht. Das bedeutete den siebten Tag geniessen zu dürfen. Wie immer wird sie in das kleine Kino gehen, wo das Popcorn zwar nicht besonders gut schmeckt, aber die Preise bezahlbar sind. Kurz dachte sie noch darüber nach, ob sie sich doch noch einen Hund anschaffen sollte. Die erste Bestellung erlöste sie aber von der Last zu denken.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *