Fahrrad eigenständig designen liegt im Trend

_DSC4886

.

Bei igant blog bin ich auf das Neue Angebot von Treck gestoßen, bei dem man sein eigenes Bike mit allen Optionen und Farben bis hin zum eigenen Namenszug auf dem Rahmen gestallten. Anscheinend liegt die Individualisierung bei Bikes im Trend und anscheinend waren wir da wieder etwas schneller.

Susanne entschied sich bei ihrem Fahrrad für das umweltitegrierende Rasenlook. Je nach Jahreszeit wird sie schon mal gefragt, ob das ein Weihnachtsbaum-, ein Osterhasen-, oder einfach nur ein Werderfahrrad ist. Ich hingegen fand die Idee meinen Namen als Schriftzug auf einem Stahlrahmen mit Individuallakierung zu haben reizend, weswegen ich vor einem halben Jahr etwa mich auf die Suche nach einer passenden Schmiede gemacht habe und sie auch gefunden habe. Hier sind die Kommentare wesentlich einfallsloser („diese Marke kenne ich noch nicht“).

Neben einem schicken Design haben unsere Fahrräder den Vorteil so auffallend zu sein, dass ein potentieller Dieb sich das zweimal überlegt, ob er bei diesen Modellen zugreift. Abgeschlossen sind beide Projekte übrigens nicht, wenn wir bisschen Zeit und Geld übrig haben, wird fleissig weitergebastelt. Der Fantasie sind beim Fahrradpimpen (fast) keine Grenzen gesetzt.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Fahrrad eigenständig designen liegt im Trend

  1. Klaudia sagt:

    oh, das finde ich aber sehr cool! Will auch 🙂 Gehe gleich schauen, was man so machen kann.

  2. Wenn Du endlich nach Bremen kommst, verraten wir Dir die Details ;).

  3. Klaudia sagt:

    oha! das klingt nach wohlgemeinter Erpressung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *