Manchmal muss man die Festplatte löschen

Bildschirmfoto 2009-09-03 um 19.25.23

.

Das empfiehlt sich immer, wenn ein System so lange lief, dass die Restebeseitigung länger dauern würde, als eine Neuinstallation. Aber auch dann, wenn man sich eigentlich nicht mehr sicher ist, welche Skelette man im Schrank noch hat. Die meisten Menschen haben dabei oft unbestimmte Ängste, irgendwas wichtiges zu verlieren. Irgendetwas, was noch wichtig sein könnte…

Bleibt, wie Ihr seid. Meine Festplatte ist leer und bereit für neue Schandtaten ;).

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Manchmal muss man die Festplatte löschen

  1. Meiky sagt:

    Da ich eh ne confuse Verwaltung haben, hab ich damit so keine Probleme und außerdem wollte ich in das Design hier meinen ersten Beitrag setzen…….

    DANKE liebe Susanne und Norbert, ihr wart/seit großartige Hörspielsprecher….

    Gruß Meiky

  2. Danke lieber Meiky, uns beiden macht es auch immer wieder Spaß in neue Rollen zu schlüpfen. Natürlich gern auch in die bösen Rollen in deinem Hörspiel.

    Mystische Grüße an dich zurück

    Susanne

  3. Clatsch sagt:

    Das ist echt ein gutes Stichwort. Ich müsste dringend mal bei mir aufräumen aber ich trau mich meistens nicht alles neu aufzusetzen!

  4. Andy sagt:

    Ich bin ein großer Fan von Horst Schlämmer. Der Typ ist einfach Klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *